Ambulante Dienste

Betreuung & Pflege

Ansprechpartner : Frau Gundula Pstrong
Langenstrasse 51
18439 Stralsund

Tel. 03831 / 3037-20, -21, -22, -23
Fax. 03831 / 303729

E-Mail:
betreutes-wohnen-hst(at)gartenhaus-ev.de
pflegedienst(at)gartenhaus-ev.de

Das ambulant betreute Wohnen unterstützt seelisch kranke Menschen in ihrer Häuslichkeit. Ein gesichertes zu Hausse, materielle Grundsicherung und psychosoziale Unterstützung sind Voraussetzungen, damit psychisch kranke Menschen am Leben in der Gesellschaft teilhaben können.

Die Mitarbeiter des Ambulant betreuten Wohnens bieten Ihnen eine aufsuchende Betreuung und Begleitung orientiert an Ihrem persönlichen Teilhabeplan.

Die Hilfen beinhalten:

  • Akzeptanz und Umgang mit der psychischen Erkrankung
  • Krisenbegleitung
  • Unterstützung und Beratung bei behördlichen Angelegenheiten
  • Unterstützung bei verschiedenen Aktivitäten des täglichen Lebens
    (z.B. Haushaltsplanung und soziales Kompetenztraining auch in Kleingruppen)
  • Vermittlung zu weiterführenden bzw. ergänzenden Hilfen
    (Schuldnerberatung, Selbsthilfegruppen etc.)
  • Aktivierung verschütteter Fähigkeiten
  • Motivation und Anleitung in lebenspraktischen Bereichen
    (z.B. Haushaltsführung, Tagesplanung etc.)
  • Hilfe beim Aufbau und der Gestaltung sozialer und familiärer Kontakte
  • Unterstützung bei der eigenen Lebensplanentwicklung
  • Kleingruppenangebote (Kochen und Sport)

Ambulant Betreutes Wohnen Grimmen

Ansprechpartnerin:

Frau Berger
Borstschewstraße 58
18507 Grimmen
Tel.: 038326/86535
Fax: 038326/465140
Email: tagesstaette.grimmen[at]gartenhaus-ev[dot]de

 

Das ambulant Betreute Wohnen wird in der Häuslichkeit des Klienten angeboten, je nach Wohnort des Klienten.

Grundsätzlich ist es wichtig, dass dem Hilfeempfänger klar ist, dass wir bei ihnen keine Tätigkeiten ausführen, sondern gemeinsam mit dem Klienten nach Lösungen suchen, um die momentanen Bedarfe in der Häuslichkeit und seinem Umfeld zu ermitteln und Motivation und Hilfestellungen zur Organisation von Veränderungen schaffen.

 

Umfang der Hilfe

Diesen ermittelt der Kostenträger bei einem Gespräch.

 

Finanzierung

Die Kosten werden vom zuständigen Kostenträger verrechnet. Es wird das Einkommen und das Vermögen zugrunde gelegt. In den meisten Aufnahmen kommt es zu keiner Zuzahlung.

 

Bereiche unserer Hilfestellungen

  • Begleitung bei Behördengängen,
  • Beratung zu Behördenpost,
  • Unterstützung und gemeinsame Organisation bei der Haushaltsführung,
  • Hilfe beim Umgang mit Geld,
  • Beratung und Gespräche zu aktuellen Situationen/Problemen,
  • Begleitung zu Arztterminen,
  • Aufbau von sozialen Kontakten,
  • Förderung von Fähigkeiten,
  • Beratung und Abbau von Defiziten